Dieser Artikel wurde am 29. März 2019 von Angela Chaudhari, MD, Mitglied des Prevention Medical Review Board, medizinisch überprüft.

Die meisten Frauen haben irgendwann in ihrem Leben mit vaginalem Juckreiz zu kämpfen — und es kann ein großes Unbehagen sein, wenn Sie es erleben. Was die Sache noch schlimmer macht, ist, dass Sie nicht wissen, warum es passiert. Vaginaler Juckreiz hat eine Vielzahl von Ursachen, von etwas so Überschaubarem wie dem Auswechseln Ihrer Körperwäsche bis hin zu etwas Dringenderem, wie einer sexuell übertragbaren Infektion.

Selbst wenn Sie glauben, die Ursache für vaginalen Juckreiz zu kennen, ist es wichtig, einen Termin mit Ihrem Arzt zu vereinbaren, damit Sie ihn entsprechend behandeln können, sagt Jill Krapf, MD, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der University of Texas San Antonio School of Medicine.

Die gute Nachricht ist, dass eine gesunde Vagina nicht zu oft jucken sollte. „Die Vagina ist ein selbstreinigender Ofen“, sagt Audra Williams, MD, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der University of Alabama in Birmingham School of Medicine. „Es kümmert sich wirklich um sich selbst. Es hat natürliche Bakterien, die ein Gleichgewicht in der Vagina halten, und wenn dieses Gleichgewicht gestört ist, kann es dazu führen, dass es mehr juckt oder mehr Ausfluss hat.“

Warum juckt meine Vagina?

Hier sind fünf der häufigsten Gründe, warum Sie eine juckende Vagina haben und was Sie dagegen tun können.

Sie haben eine Hefeinfektion

Eines der häufigsten Probleme, zu denen Frauen normalerweise springen, wenn sie vaginalen Juckreiz haben, ist eine Hefeinfektion, sagt Dr. Williams. Und für viele dieser Frauen hätten sie Recht. Immerhin wird die Mehrheit der Frauen — etwa 75 Prozent — im Laufe ihres Lebens mindestens eine Hefeinfektion erleiden.

Eine Hefeinfektion ist genau das, wonach es sich anhört: In Ihrer Vagina wächst eine Hefe, wo sie nicht sein sollte, was zu viel Unbehagen führen kann. „Es ist ein lebender Organismus, der die Infektion verursacht“, sagt Dr. Williams. „Dies verursacht eine Entzündung des Vaginalgewebes, die alle Symptome verursacht.“ Abgesehen von Juckreiz, andere Hefe-Infektion Symptome sind mit einem dicken, weißen, quarkartigen Ausfluss und erleben ein brennendes Gefühl, wenn Sie pinkeln.

Vaginal Juckreiz fix:

Zum Glück gibt es viele Over-the-Counter-Behandlungen für Hefe-Infektionen, wie Monistat, die als Vaginalcreme oder Zäpfchen eingenommen werden können. Der Schlüssel hier ist, darauf zu achten, ob die Behandlung tatsächlich funktioniert. „Wenn sich die Symptome nach der Erstbehandlung nicht bessern, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen“, sagt Dr. Krapf.

 Walgreens Clotrimazol 7 Vaginalcreme 7-tägige Behandlung

Walgreens Clotrimazol 7 Vaginalcreme 7-tägige Behandlung
walgreens.com

$13.99

 Monistat 7-tägiges vaginales Antimykotikum

Monistat 7-tägiges vaginales Antimykotikum
amazon.com

$12.99

 Walgreens Tioconazol 1 Vaginale antimykotische 1-Dosis-Behandlung

Walgreens Tioconazol 1 Vaginale antimykotische 1-Dosis-Behandlung
walgreens.com

$17.99

Sie haben bakterielle Vaginose

Das klingt viel beängstigender als es ist, weil bakterielle Vaginose nicht wirklich eine Infektion ist, sagt Dr. Williams. „Es passiert, wenn das natürliche Gleichgewicht der Bakterien in der Vagina abgeworfen wird, so dass es eine Überwucherung einer bestimmten Art von Bakterien gibt, die alle Symptome verursacht, die eine Frau haben kann“, sagt sie.

Neben Juckreiz zeigt die bakterielle Vaginose häufig andere klassische Symptome wie einen dünnen, wässrigen Ausfluss mit Fischgeruch. Wenn Sie diese Symptome haben, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, damit er oder sie ein Antibiotikum verschreiben kann, das Ihnen hilft, dieses gesunde Gleichgewicht in Ihrer Vagina wiederherzustellen.

Vaginaler Juckreiz beheben:

Eine gute Möglichkeit, bakterielle Vaginose zu verhindern, beginnt mit Ihrer Ernährung. „Einige Frauen finden, dass die Einnahme von Probiotika oder Joghurt mit erhöhten Kulturen hilfreich sein kann, um ihre vaginale Gesundheit zu erhalten“, sagt Williams.

Sie haben Seifen gewechselt oder neue Unterwäsche gekauft

Wenn Sie etwas Juckreiz haben, aber keine dieser ausflussbedingten Symptome haben, die mit einer Hefeinfektion oder einer bakteriellen Vaginose zusammenhängen, könnte es sich lohnen zu fragen: Was habe ich in letzter Zeit an meiner Hygiene- oder Kleidungsroutine geändert?

Produktänderungen können eine so genannte Kontaktdermatitis verursachen, bei der Ihre Haut auf ein Allergen oder Reizmittel reagiert, mit dem sie nicht einverstanden ist, wie eine neue Seife, Lotion, Farbstoff, Waschmittel oder sogar eine Damenbinde. „Einige Frauen reagieren nur empfindlicher auf duftende oder gefärbte Produkte und reagieren tatsächlich allergisch“, sagt Dr. Williams. „In anderen Fällen sind sie nicht unbedingt allergisch gegen eine bestimmte Sache, aber es kann eine gewisse Reizung verursachen.“ Anstatt also eine Infektion oder ein Ungleichgewicht in Ihren Vaginalbakterien zu sein, könnte Ihr Juckreiz allein durch die Exposition gegenüber etwas verursacht werden, das er nicht mag.

Vaginal itch fix:

Wenn Sie eine neue Änderung in Ihrer Routine feststellen können, die den Juckreiz verursachen könnte, beenden Sie die Anwendung sofort und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn Ihnen jedoch keine Änderungen einfallen, vermeiden Sie duftende Produkte oder synthetische Stoffe. „Nur mit einfachen, unscented Dove Seife ist eine gute Go-to Sie verwenden können, um zu versuchen, Farbstoffe oder andere duftende Produkte zu vermeiden“, sagt Dr. Williams. „Wenn Sie im Schlaf Unterwäsche tragen, stellen Sie sicher, dass diese zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht. Das ermöglicht mehr Atmungsaktivität für die Vagina. Ich sage immer, Patienten versuchen, nicht in Unterwäsche zu schlafen.“

Ein weiteres großes Nein-Nein? Duschen, sagt Dr. Williams. Gleiches gilt für Latexkondome oder Gleitmittel, wenn Sie beim Geschlechtsverkehr eine Reaktion darauf haben, sagt Dr. Knapf. Versuchen Sie stattdessen latexfreie Kondome oder Kondome, die keine Gleitmittel oder Spermizide enthalten. Wenn Sie all dies versucht haben und immer noch Juckreiz haben, ist es Zeit, zum Arzt zu gehen, um zu sehen, was sonst noch los sein könnte.

Sie durchlaufen die Wechseljahre

Wenn Sie sich dem Alter nähern oder sich in dem Alter befinden, in dem die Wechseljahre ins Spiel kommen — das Durchschnittsalter liegt laut der North American Menopause Society bei 51 Jahren — und Sie einen vaginalen Juckreiz haben, könnte dies ein Symptom für die hormonellen Veränderungen sein, die während und nach den Wechseljahren auftreten.

Nach den Wechseljahren können die hormonellen Veränderungen, die Sie erleben, zu vaginaler Trockenheit und Ausdünnung der Haut führen, was als vaginale Atrophie bezeichnet wird, sagt Dr. Krapf. Und obwohl Sie diese Veränderungen in den Wechseljahren nicht rückgängig machen können, gibt es einige Mittel, mit denen Sie den vaginalen Juckreiz und die damit verbundenen Beschwerden beseitigen können.

Vaginal Itch Fix:

Um bei der vaginalen Atrophie zu helfen, können Sie eine rezeptfreie vaginale Feuchtigkeitscreme ausprobieren, die sowohl in Creme- als auch in Zäpfchenform erhältlich ist. Oder, wenn Sie nur die Trockenheit oder Juckreiz während oder nach dem Sex erleben, können Sie Kokosöl oder ein anderes natürliches Gleitmittel während des Geschlechtsverkehrs verwenden, um einige dieser Symptome einzudämmen, sagt Dr. Krapf. (Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie sich Sex nach 50 ändern kann.)

Astroglide X, Premium Waterproof Silicone Personal Lubricant

Astroglide X, Premium Waterproof Silicone Personal Lubricant

Überlube Luxury Lubricant

Überlube Luxury Lubricant
amazon.kom

 Nasses Gleitmittel auf Platinsilikon-Basis

Nasses Gleitmittel auf Platinsilikon-Basis

 Sliquid Naturals Silber Silikon Gleitmittel

Sliquid Naturals Silber Silikon Gleitmittel

Sie könnten eine sexuell übertragbare Infektion haben

Obwohl weniger wahrscheinlich als die anderen Ursachen Juckreiz verursachen, sind sexuell übertragbare Infektionen (STIs) immer noch etwas, worüber Ihr Gynäkologe nachdenkt, wenn Sie mit vaginalem Juckreiz kommen, sagt Williams.

Eine STI, die er oder sie in Betracht ziehen könnte, ist Trichomoniasis. „Trich“ wird durch einen Parasiten namens Trichomoniasis vaginalis verursacht und ist extrem häufig, mit geschätzten 3,7 Millionen Menschen in den USA, die die Infektion tragen, nach der CDC. „Trichomoniasis neigt dazu, einen schwereren Ausfluss und mehr vaginale Symptome zu verursachen“, sagt Dr. Williams. Während niemand STI will, besteht die Behandlung von Trich aus oralen Medikamenten und sollte ziemlich schnell verschwinden, sobald Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen (obwohl Sie sich erneut infizieren können).

Vaginaler Juckreiz beheben:

Andere STIs können Juckreiz verursachen, einschließlich Chlamydien, Herpes genitalis und Genitalwarzen, sagt Dr. Krapf. Wenn Sie denken, dass Sie eine STI haben könnten, ist es wichtig, zu Ihrem Arzt zu gehen, um zu sehen, was genau dort unten vor sich geht und wie Sie es am effektivsten behandeln können. Und natürlich, Stellen Sie sicher, dass Ihr Partner immer ein Kondom trägt, um sich vor STIs zu schützen.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall untersuchen

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten, wenn sich Ihre Symptome mit der Behandlung nicht bessern. Anhaltender vaginaler Juckreiz, der sich nicht bessert, könnte ein Zeichen für Vulvakrebs sein. Während diese Form von Krebs selten ist, ist vaginaler Juckreiz ein häufiges Symptom.

Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, unabhängig davon, was Ihren vaginalen Juckreiz verursacht, ist, dass es Lösungen gibt, unabhängig von der Ursache der Ursache. „Es ist wichtig für Frauen zu wissen, dass sie nicht dort sitzen und kämpfen müssen“, sagt Dr. Williams. “ sind da, um zu helfen.“

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern die Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu erleichtern. Möglicherweise finden Sie weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten unter piano.io

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.