ModelingEdit

Er begann seine Modelkarriere im Abercrombie and Fitch-Katalog.

Fernsehenbearbeiten

Ritchson (links) mit Alex O’Loughlin in der Fernsehserie Hawaii Five-0 in 2013

Alan Ritchson wurde 2004 zum ersten Mal auf die Öffentlichkeit aufmerksam, als er in der dritten Staffel von American Idol als einer der 87 besten Kandidaten auftrat, bevor er in Hollywood geschnitten wurde. Sein Auftritt in der Show war bekannt für seinen Striptease in einer Episode, in der er Richterin Paula Abdul umwarb.

Zu seinen schauspielerischen Leistungen im Fernsehen gehören eine wiederkehrende Gaststarrolle in der Fernsehserie Smallville als Arthur Curry, alias Aquaman, eine kleine Rolle als Armeeoffizier im Hallmark Channel-Film von 2006 Obwohl keiner mit mir neben Cheryl Ladd geht, und die Rolle von Lucian Manet im Lifetime Original-Film von 2009 Nora Roberts ‚Midnight Bayou. Seine Rolle in Smallville war das erste Mal, dass ein Schauspieler Aquaman in einer offiziell lizenzierten Live-Action-Produktion porträtierte. Sein Smallville-Co-Star, Justin Hartley, hat seitdem Aquaman in einem nicht ausgestrahlten Piloten desselben Namens porträtiert. Ritchson wiederholte seine Rolle als Aquaman in einer Voice-Over-Rolle für den Animationsfilm Justice League: The New Frontier und die letzte Staffel von Smallville. 2009 trat er in einer dritten Staffel von Starz’s Head Case auf, in der er einen männlichen Stripper spielte. Ritchson trat auch in CSI auf: Miami, in dem er in Episode 19 der 8. Staffel ein totes Opfer spielte. Im Jahr 2011 erschien er in einer Episode von Staffel 3 von 90210 als Liebesinteresse für die Hauptfigur Teddy Montgomery (Trevor Donovan).

2010 begann er die Hauptrolle von Thad Castle, dem Kapitän einer College-Football-Mannschaft, im Blue Mountain State von Spike TV zu spielen. Er blieb in der Show, bis sie nach ihrer dritten Staffel im Februar 2012 abgesagt wurde. Er trat auch in einer Reihe von Fernsehshows auf, darunter Hawaii Five-0. Im Jahr 2015 wurde Ritchson regelmäßig in der NBC-Variety-Show I Can Do That (basierend auf der Variety Show) neben Nicole Scherzinger, Ciara, Joe Jonas, Cheryl Burke und Jeff Dye und wurde von Marlon Wayans moderiert. 2016 erschien er in „Nosedive“, einer Episode der Anthologie-Serie Black Mirror.

2017 spielte er die Hauptfigur in der Syfy-Serie Blood Drive. 2018 spielte Ritchson die wiederkehrende Rolle von Hank Hall / Hawk in der DC Universe-Serie Titans. Er wurde für die zweite Staffel, die 2019 Premiere hatte, zu einer regulären Serie befördert.

Am 4. September 2020 wurde er als Hauptrolle von Jack Reacher in der neuen Adaption von Lee Childs Reacher-Buchreihe angekündigt.

Filmebearbeiten

Alan Ritchson bei der Premiere des Lazer-Teams mit der Besetzung und dem Regisseur in 2015

Zu den Filmkrediten gehören eine Rolle im Film The Butcher von 2006 sowie eine Nebenrolle im Film Fired Up von 2009! Im Jahr 2007 verwendete Regisseur Robert Zemeckis Ritchson für sein Gesichtsbild, seinen Körperbau und seine Bewegung für den Schauspieler Ray Winstone der Titelfigur von Beowulf.

Ritchson porträtierte Gloss, eine Hommage an die 75. Hungerspiele, in Die Hungerspiele: Feuer fangen (2013). Ritchson porträtierte Raphael auch in Teenage Mutant Ninja Turtles, ein Neustart der Filmreihe Teenage Mutant Ninja Turtles nach den vier vorherigen Filmen. Ritchson kritisierte später die Produzenten der neuen TMNT-Live-Action-Filme und behauptete, sie hätten sich und die anderen Schauspieler, die die Schildkröten porträtierten, während und nach den Dreharbeiten misshandelt.

Er kehrte zu seiner Rolle als Thad Castle im Blue Mountain State-Film Blue Mountain State: Der Aufstieg von Thadland zurück. Ritchson spielte im Januar 2016 in Rooster Teeth Productions erstem Spielfilm mit – der Science-Fiction—Komödie Lazer Team. Er spielte auch eine mittlere Rolle in The Wedding Ringer.

Im Jahr 2018 wurde Ritchson als Regisseur, Co-Autor und Produzent von Dark Web: Cicada 3301 angekündigt, einem Comedy-Thriller-Film, der von der gleichnamigen Organisation inspiriert wurde. Er spielte auch als NSA-Agent mit. Der Film wird das erste Originalprojekt von Phreaker Films sein, einem Filmfonds von Ritchson. Die Rechte für Dark Web: Cicada 3301 wurden 2020 von Lionsgate erworben, das den Film am 12.März 2021 digital veröffentlichte.

Andere workEdit

Andere Projekte umfassen ein unabhängiges Album namens This Is Next Time, das Ende 2005 veröffentlicht wurde und in einem russischen Werbespot für Orbit Gum erschien.Alan erscheint auch in einer Web-Serie mit dem Titel, Enorme Freunde mit seinem Blue Mountain State Co-Star, Rob Ramsay.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.