Bild: Karen Cox / SheKnows

Wenn Sie, wie wir, aufgewachsen sind und alle Modehinweise in Cosmo gelesen haben, welche Art von Badeanzügen Sie tragen sollten, um Ihrem Körper zu schmeicheln, wissen Sie, dass der Kampf, um herauszufinden, in welche vorgeschriebene Körperformkategorie Sie fallen, real ist. Bin ich ein Apfel oder eine Birne? Eine Sanduhr oder ein umgekehrtes Dreieck? Es klingt alles irgendwie nach einer Menge BS, aber in Wirklichkeit gibt es Vorteile zu wissen, für welche Körperform Sie sich kleiden sollten.

Promi-Stylistin Corey Roché bietet die einfachsten Erklärungen für den Körpertyp jeder Frau, damit Sie endlich herausfinden können, was das alles bedeutet — sowie 10 Kleidungsstücke für jede Form.

Mehr: Einkaufen für zierliche Kleidung: Expertentipps, die funktionieren

Apfelform

Apfelform
Bild: Karen Cox / SheKnows

Promi-Apfelformen: Angelina Jolie, Jennifer Hudson, Catherine Zeta-Jones, Tyra Banks

So erkennen Sie, ob Sie ein Apfel sind: „Ihre Schultern und Hüften sind ungefähr gleich groß“, sagt Roché. „Apfelförmige Damen haben wenig Unterschied zwischen den Maßen ihrer Brust, Taille und Hüften.. Sie als apfelförmiges Mädchen haben Brust- und Taillenmaße, die ziemlich nahe beieinander liegen, Aber Ihre Hüften sind etwa sechs Zoll kleiner als Ihre Brust.“

Merkmale der Apfelkörperform:

  • Hüften und Schultern haben die gleiche Breite; Taille hat die gleiche Breite oder ist breiter.?
  • Sie nehmen hauptsächlich um die Taille zu, zumindest proportional zu den anderen Körperteilen.?
  • Sie haben wahrscheinlich schlanke Unterschenkel und Arme.?
  • Ihre hohe Hüfte ist breiter als Ihre untere Hüfte.
  • Ihre Brust und/oder Ihr Zwerchfell sind größer als Ihre Hüften.
  • Sie könnten kurz tailliert sein.?
  • Ihre Oberschenkel oder Hüften sind wahrscheinlich der schmalste Teil Ihres Körpers.?

Birnenform

Birnenform
Bild: Karen Cox / SheKnows

Promi-Birnenformen: Beyoncé, Jennifer Lopez, Shakira, Kelly Clarkson

So erkennen Sie, ob Sie eine Birne sind: „Ihre Hüften sind breiter als Ihre Schultern“, sagt Roché, „Sie sind auch breiter als Ihre Brust und machen sie zum breitesten Bereich Ihres Körpers. In Zahlen ist Ihr Hüftmaß mehr als fünf Prozent größer als Ihre Schulter- oder Brustmaße. Mit einer Birnenfigur ist eines Ihrer besten Vermögenswerte Ihr schlanker Bauch, um den Sie viele Frauen beneiden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Killer-Taille zeigen und Ihre breitere untere Hälfte ausbalancieren. Diese grundlegenden Elemente sollten die Grundlage einer großen Garderobe sein.“

Merkmale der Birnenkörperform:

  • Deine Hüften sind breiter als deine Schultern.?
  • Sie haben runde, abfallende Schultern.?
  • Sie haben eine gut definierte Taille (und möglicherweise sogar Killer-Bauchmuskeln).?
  • Ihr Gesäß und Ihre Oberschenkel sind voll und rund.?
  • Birnenkörperformen nehmen an ihren Oberschenkeln zu.?

Sanduhrform

 Sanduhrform
Bild: Karen Cox / SheKnows

Promi-Sanduhrformen: Kim Kardashian, Dita Von Teese, Eva Longoria

Wie man erkennt, ob man eine Sanduhr ist: „Ihre Schultern und Hüften sind ungefähr gleich groß“, sagt Roché. „Ihre Taille ist deutlich kleiner. Die Faustregel lautet hier etwa 75 Prozent: Ihre Schulter- und Hüftmaße liegen innerhalb von fünf Prozent voneinander. Ihre Taille ist mindestens 25 Prozent kleiner als Ihre Schulter-, Hüft- und Brustmaße. Ihre Taille ist acht bis 12 Zoll kleiner als Ihre Hüfte oder Büste Messung.“

Sanduhr Körperform Merkmale:

  • Ihre Hüften und Schultern haben ungefähr die gleiche Breite.?
  • Sie haben runde und schräge Schultern.?
  • Sie haben eine gut definierte Taille.?
  • Haben wir die Spaltung erwähnt?
  • Sie Gesäß sind eher rund.?
  • Ihre unteren Hüften sind breiter als Ihre hohen Hüften.?
  • Ihre Oberschenkel sind voll, aber schmaler als die unteren Hüften.?
  • Sanduhrkörperformen nehmen durch die Hüften und über der Taille zu.?

Nächster: Rechteck und umgekehrtes Dreieck Körperformen

Ursprünglich geschrieben Februar 2016. Aktualisiert Oktober 2017.

Rechteck (oder Lineal) Form

Rechteck (oder Lineal) Form
Bild: Karen Cox / SheKnows

Promi-Rechtecke: Anne Hathaway, Königin Latifah, Cameron Diaz

Wie man erkennt, ob man ein Rechteck ist: „Rechtecke haben einen sehr athletischen Rahmen“, sagt Roché. „Das ermöglicht es ihnen, sowohl jungenhafte als auch eine breite Palette weiblicher Kleidung zu tragen. Ihre Schultern, Taille, Brust und Hüften sind ungefähr gleich groß. Ihre Schulter-, Brust- und Hüftmaße liegen innerhalb von fünf Prozent voneinander. Ihre Taille ist weniger als 25 Prozent kleiner als Ihre Schulter- oder Brustmaße. Taille Maßnahmen von einem bis acht Zoll (2,5 cm – 20 cm) kleiner als die Büste.“

Merkmale der rechteckigen Körperform:

  • Ihre Hüften, Taille und Schultern haben ungefähr die gleiche Breite.
  • Rechtecke nehmen gleichmäßig zu, können aber durch den oberen Rücken oder Nacken etwas mehr zunehmen.
  • Sie haben eher gerade Schultern.
  • Ihr Gesäß ist flach.
  • Sie haben einen athletischen Körperbau und eine kleine Oberweite.

Mehr: Die unerwartete Kritik an Botox

Umgekehrte Dreiecksform

Umgekehrte Dreiecksform
Bild: Karen Cox / SheKnows

Prominente mit umgekehrten Dreieckskörperformen: Naomi Campbell, Demi Moore, Renée Zellweger, Miley Cyrus

So erkennen Sie, ob Sie ein umgekehrtes Dreieck sind: „Ihre Schultern sind breiter als Ihre Hüften“, sagt Roché. „Sie sind der breiteste Teil deines Körpers. Ihre Schultern sind mehr als fünf Prozent größer als Ihr Hüftmaß.“

Invertierte Körperformmerkmale:

  • Sie haben prominente und breite gerade Schultern – breiter als Ihre Taille oder Hüften.
  • Sie sind sportlich gebaut.?
  • Sie haben wahrscheinlich ein ziemlich flaches Gesäß.?
  • Möglicherweise haben Sie eine größere Brust und einen volleren Rücken als Rechtecke.?
  • Wenn umgekehrte Dreiecke an Gewicht zunehmen, gewinnen sie es normalerweise durch den Rumpf- und Rückenbereich.?

Pin dies für später:

 Apfel-, Birnen-, Sanduhr- und Linealkörperformen sind endlich definiert
Bild: Karen Cox/SheKnows

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.