Die chinesische Regierung verhängt landesweit eine starke Zensur der Internetnutzung. Auch bekannt als Chinas Great Firewall, Dies kann ein Problem für Expats oder Reisende sein, die sich entweder im Land aufhalten oder derzeit dort leben. Diese Firewall kann jedoch mit einem VPN oder einem virtuellen privaten Netzwerk umgangen werden. ExpressVPN ist ein solches Beispiel. Die chinesische Internetzensur wird in diesem Artikel ausführlicher erläutert und erläutert, wie ExpressVPN in China sicher verwendet werden kann.

Internetzensur gibt es schon lange. Viele Länder haben den Zugang zu Websites blockiert, die illegale Inhalte enthalten. Chinas Internetzensur ist jedoch weitreichender und umfangreicher als die anderer Länder. Facebook Instagram Der Kontakt zu Familie und Freunden ist eine Herausforderung, da beliebte Social-Media-Sites wie WhatsApp, Twitter, Instagram und Facebook blockiert sind. Darüber hinaus werden unorthodoxe Ansichten zusammen mit den meisten westlichen Nachrichtenseiten blockiert, was es schwierig macht, Informationen zu finden, die fair und unvoreingenommen über den Rest der Welt sind.

Holen Sie sich ExpressVPN

Die gute Nachricht ist, dass es eine Problemumgehung für all dies gibt, indem Sie sich vor Ihrer Reise für ein VPN anmelden. Dadurch kann ein Benutzer auf blockierte Websites zugreifen, während er China besucht. VPNs verschlüsseln den Website-Verkehr eines Benutzers und leiten ihn über weltweite Server weiter. VPNs bieten Benutzern zwei Vorteile: Zugriff auf Websites, die in China nicht angezeigt werden können, und Aktivitäten, die ein ISP oder die Regierung nicht sehr einfach überwachen kann.

Wie ExpressVPN Chinas Great Firewall durchbricht und in China funktioniert

Zum größten Teil funktionieren die meisten VPNs in China nicht. ExpressVPN ist eines der wenigen, das dies immer noch tut, weil es zum einen keine Server im Land hat, was bedeutet, dass es nicht den chinesischen Gesetzen in Bezug auf die Vorratsdatenspeicherung oder die Überwachung der Aktivitäten seiner Benutzer entsprechen muss. Regierungsmitarbeiter können die Hardware von ExpressVPN nicht ausspionieren. Es ist jedoch keine Randverschwörung. Es ist schon einmal mit Amazon- und Apple-Servern passiert.

Warum ExpressVPN in China verwendet werden kann

ExpressVPN ist aus mehreren Gründen einer der besten Dienste in China. Es ist blitzschnell und bietet Zugriff auf über 2.000 Server in mehr als 94 Ländern auf der ganzen Welt. Ihre Multi-Plattform-Unterstützung ist unübertroffen und wird mit angepasster Firmware für einen nahtlosen Installationsprozess geliefert.

ExpressVPN nimmt die Sicherheit eines Benutzers sehr ernst, da es WebRTC, IPv6, Schutz vor DNS, genaue Forward Secrecy und eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung verwendet, um Aktivitäten immer privat zu halten. Wenn die Verbindung eines Benutzers plötzlich unterbrochen wird, gibt es einen Kill-Switch für Desktop-Computer. Es werden keine identifizierenden Informationen über ExpressVPN protokolliert und es bietet eine erhöhte Anonymität, wenn ein Benutzer mit Bitcoin bezahlt.

Holen Sie sich ExpressVPN: Während die meisten VPNs von Benutzern verlangen, sich auf ein Jahr oder länger zu verpflichten, um einen niedrigeren Preis zu erhalten, tut ExpressVPN dies nicht. Wenn ein Benutzer für einen kurzen Zeitraum Deckung benötigt, bietet ExpressVPN eine Geld-zurück-Garantie, wenn er innerhalb von 30 Tagen kündigt. Dies erfordert eine Vorauszahlung, kann jedoch jederzeit storniert werden, sodass Benutzer eine kostenlose Probefahrt machen können.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Test von ExpressVPN.

Wie ExpressVPN in China verwendet werden kann

Eine positive Sache über ExpressVPN ist, dass es keine erforderlichen Schritte gibt, die unternommen werden müssen, um sich mit dem Internet in China zu verbinden. Ein Benutzer muss seinen Server der Wahl auswählen und das war’s – er kann frei im gesamten Web surfen. Der einzige Haken ist, dass ExpressVPN installiert werden muss, bevor ein Benutzer nach China reist, da es derzeit im Land blockiert ist.

China überwacht den Online-Zugang seiner Bürger sehr genau, weshalb vor der ersten Verbindung mehrere Schritte unternommen werden müssen. Benutzer müssen sicherstellen, dass ExpressVPN ihre Geräte automatisch mit dem VPN verbindet, wenn es eingeschaltet ist. Auf der Hauptseite klicken Benutzer oben links auf das Menüsymbol (das als 3 Zeilen angezeigt wird) und wählen dann Optionen aus.

Holen Sie sich ExpressVPN

Benutzer erlauben die ersten beiden Optionen auf der Registerkarte Allgemein, um sicherzustellen, dass sie nicht versehentlich ohne Schutz surfen. Wenn Benutzer eine Desktop-Computerversion der Anwendung verwenden, sollten sie den gesamten Internetverkehr einstellen, falls das VPN unerwartet getrennt wird.

Von dort aus greifen Benutzer auf die Registerkarte Erweitert zu, um sicherzustellen, dass die DNS-Optionen und die Kontrollkästchen zum Schutz vor IPv6-Lecks aktiviert sind, und klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind.

Benutzer können sich nun normal mit dem Internet verbinden. Wenn Sie zur Startseite zurückkehren und auf eine große Schaltfläche in der Mitte des Bildschirms klicken, können Benutzer eine Verbindung zu einem der besten Server herstellen, die an ihrem aktuellen Standort verfügbar sind. Benutzer können auch bestimmte Länder auswählen, zu denen sie eine Verbindung herstellen möchten, indem Sie auf die Schaltfläche Standort auswählen klicken und eines aus einer Liste in der rechten Ecke der Seite auswählen.

Warum die Internetnutzung in China stark eingeschränkt ist

Der Grund, warum China so viele Internetbeschränkungen hat, ist, dass es seine Bürger vor Inhalten schützen will, die Hass schüren, irreführen, spalten oder korrumpieren könnten. Ideen können auf verschiedene Arten interpretiert werden, weshalb Chinas Regierung entscheidet, welche Inhalte blockiert werden sollen. Ihre Firewall wird auch verwendet, um Menschen mit gegensätzlichen Standpunkten oder politischen Gegnern zum Schweigen zu bringen.

Erschwerend kommt hinzu, dass die 1997 verabschiedeten einschlägigen Gesetze (Online-Sicherheit, Computerinformationsnetzwerke und Verwaltungsprotokolle) vage formuliert sind und der Regierung zahlreiche Möglichkeiten zu geben scheinen, viele Websites zu zensieren. Wenn ein Bürger Inhalte veröffentlicht, die die chinesische Regierung in irgendeiner Weise oder Form kritisieren, kann er für schuldig befunden werden, Spaltung zu provozieren, andere Bürger bereitwillig zu beleidigen, den Ruf des Landes zu schädigen oder Aktivitäten, die gegen die Verfassung verstoßen. Promi-News-Diskussionen können sogar als kriminell angesehen werden.

Related: Günstigste VPN-Dienste derzeit verfügbar

Arten von Online-Inhalten in China blockiert

Politische Inhalte sind nicht das einzige, was China seinen Bürgern verbietet. Es gibt rund 10.000 Domains, die vom Festland des Landes blockiert sind, darunter die folgenden:

  • Informationsquellen einschließlich Quora, Archiv und Wikipedia
  • Cloud-Speicherdienste einschließlich Dropbox, Mega, Google Text & Tabellen und Google Drive
  • Proxy- oder VPN-bezogene Websites einschließlich Konfigurationsleitfäden und Tutorials
  • Suchmaschinen einschließlich DuckDuckGo, Yahoo und Google
  • Nachrichtenseiten einschließlich der New York Times, BBC und Facebook Instagram und Facebook
  • Messaging-Dienste wie Telegramm, Slack, Google Mail und WhatsApp

Andere zuverlässige VPNs, die Arbeiten in China

Die meisten VPNs wurden in China blockiert, sodass Benutzer keine Wege finden können, ihre Online-Einschränkungen zu umgehen. Lokale Internetanbieter blockieren auch einige VPN-Dienste. Es gibt nur wenige zuverlässige VPNs in China, die noch funktionieren, darunter VyprVPN, StrongVPN, Ivacy, NordVPN und ExpressVPN. Die Homepages für jeden dieser Dienste sind blockiert, was bedeutet, dass Benutzer eine Mirror-Site finden müssen, die sie verwenden können, wenn sie sich in China befinden. Es wird weiterhin empfohlen, dass sich Benutzer registrieren, bevor sie das Land besuchen, da die meisten Spiegelseiten nicht mehr zugänglich sind.

Related: Funktioniert NordVPN in China?

Häufig gestellte Fragen zu VPNs in China

Können Benutzer überprüfen, ob bestimmte Websites blockiert sind?

ExpressVPN verfügt derzeit über ein eigenes großartiges Firewall-Tool, mit dem Benutzer sehen können, ob bestimmte Websites in China blockiert sind. China aktualisiert seine Einschränkungen häufig, was bedeutet, dass einige Websites möglicherweise derzeit verfügbar sind, Dies jedoch möglicherweise nicht der Fall ist, nachdem der Benutzer eingetroffen ist.

Was sollte ein Benutzer tun, wenn die VPN-Site unerwartet blockiert wird?

Wenn ein Benutzer China besucht und nicht auf die Website seines Anbieters zugreifen oder keine Verbindung zu seinem VPN herstellen kann, muss er warten, bis der Dienst wieder online geht. Es gibt mehrere andere Schritte, die auch vor der Ankunft in China unternommen werden können, um die Wahrscheinlichkeit eines Benutzers, gestrandet zu sein, zu verringern.

Verwandt: Top-VPN-Dienste

ExpressVPN und die anderen Dienste, die zuvor erwähnt wurden, sind in China größtenteils zuverlässig, aber Benutzer sollten ein Protokoll der manuellen Konfigurationsanweisungen ihres VPNs führen, E-Mail-Adressen unterstützen und Websites für ihr Gerät spiegeln, um auf der sicheren Seite zu sein. Alles, was in einer Cloud gespeichert ist, ist nicht zugänglich, während ein Benutzer China besucht, weshalb eine Kopie der Informationen auf einem passwortgeschützten Gerät aufbewahrt werden sollte.

Wie sicher ist die Nutzung eines VPN in China?

Während China den Zugang zu VPNs stark einschränkt, ist die Technologie technisch nicht illegal. In China können Unternehmen beispielsweise aus vorab genehmigten lokalen VPNs auswählen, damit sie mit globalen Mitarbeitern zusammenarbeiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.