Maulbeerbäume sind leicht zu pflegen und produzieren süße Früchte in Hülle und Fülle. Der schwierigste Aspekt beim Anbau von Maulbeerbäumen ist die Vermehrung, daher ist es am besten, einen Anfang zu kaufen.

Maulbeerbaum Übersicht

Schnelle Fakten

Herkunft Asien und Nordamerika
Wissenschaftlicher Name Morus spp.
Familie Moraceae
Typ Laub-Fruchtbaum
Allgemeine Namen Mulberry tree
Höhe Bis zu 80 Fuß
Toxizität Nicht toxisch
Licht Volle Sonne
Bewässerung Dürretolerant
Schädlinge Raupen und Schildläuse

Sorten

Wachsender Maulbeerbaum auf dem Feld

Schwarze Maulbeere – Morus nigra

Schwarze Maulbeere - Morus nigra

Diese Maulbeeren stammen aus China und bevorzugen ein warmes Klima. Die kältesten Regionen, in denen sie angebaut werden können, sind USDA Hardiness Zone 6; jeder niedrigere und der Baum würde den Winter nicht überleben. Schwarze Maulbeerbäume sind die kleinsten aller Maulbeerbäume, mit der Fähigkeit, bis zu 30 Fuß hoch zu werden. Wenn sie jedoch nicht beschnitten werden, wenn sie jung sind und trainiert werden, um eine Baumform zu bilden, wachsen sie oft eher zu einem Maulbeerbusch als zu einem Baum.

Black Persian

Trägt eine große schwarze saftige Frucht über einen Zentimeter Länge.

Kaester

Diese Sorte trägt stark Früchte und trägt eine Fülle von sehr süßen Früchten von bis zu 1,5 Zoll Länge. Der Baum entstand 1971 in LA, USA.

Shangri-la

Diese Sorte hat interessantes Laub mit übergroßen herzförmigen Blättern. Es genießt Wärme und ist ein idealer Maulbeerbaum für den Anbau in den südlichen Vereinigten Staaten. Es stammt aus Florida und trägt große schwarze Früchte.

Weiße Maulbeere – Morus alba tatarica

Weiße Maulbeere - Morus alba

Weiße Maulbeerbäume wurden ursprünglich im Rahmen des aufkommenden Seidenhandels aus China in die USA importiert, weil Seidenraupen gerne Maulbeerbäume fraßen. Der Seidenhandel konnte in Nordamerika nicht starten, aber die weißen Maulbeerbäume waren hier, um zu bleiben. Sie wachsen leicht, werden von schlechten Bodenbedingungen vergeben und können sich auch anpassen, um im Halbschatten zu wachsen. Trotz ihres Namens sind die Früchte des weißen Maulbeerbaums tatsächlich dunkelviolett gefärbt, obwohl sie als weiß beginnen. Weiße Maulbeerbäume sind die höchsten der drei Sorten und wachsen bis zu 80 Fuß hoch. Sie können viele Formen annehmen, abhängig von der Sorte, mit einigen Bäumen, die eine weinende Gewohnheit haben, während andere wachsen, um eine Pyramidenform zu bilden.

Die violetten Früchte dieser Sorte sind fleischig, saftig und süß. Der Baum stammt aus Kalifornien und hat eine lange Erntezeit von April bis Juni.

Rote Maulbeere- Morus rubra

Rote Maulbeere- Morus rubra

Rote Maulbeerbäume, die auch als amerikanische Maulbeerbäume bekannt sind, stammen aus den Vereinigten Staaten. Es ist zunächst bekannt, dass sie entlang der gesamten Golfküste bis nach Massachusetts gewachsen sind. Rote Maulbeerbäume haben eine Lebensdauer von bis zu 75 Jahren und können in reichen, fruchtbaren Böden bis zu 70 Fuß hoch werden. Sie sind winterhart bis Temperaturen unter 0, bevorzugen aber Wärme. Das Aussehen der roten Maulbeere ähnelt der schwarzen Maulbeere, obwohl sie zartere Zweige und kleinere Knospen hat. Viele rote Maulbeerbäume wurden mit weißen Maulbeerbäumen hybridisiert, um neue Sorten zu bilden.

Pakistan

Diese aus Pakistan stammende Sorte bevorzugt warmes Wetter, verträgt aber kältere Winter. Es trägt außergewöhnlich große Früchte, die bis zu 3,5 Zoll lang sind.

Russisch

Diese Sorte stammt ursprünglich aus China, wird aber seit über 1.500 Jahren in Europa angebaut. Es ist sehr windtolerant und wird daher häufig als Windschutz verwendet. Es wird bis zu 35 Fuß hoch und ist eine der härtesten Sorten (California Rare Fruit Growers).

Pflege Ihres Maulbeerbaums

Bewässerung

Maulbeerbewässerung

Maulbeerbäume sind nach der Reife ziemlich dürretolerant und müssen daher nicht häufig gegossen werden. Während des Herbstes, Winters und Frühlings liefert Niederschlag allein normalerweise genügende Hydratation für den Baum, obwohl er von der zusätzlichen Bewässerung während der langen trockenen Jahreszeiten profitiert. Der Baum sollte in gut durchlässigen Boden gepflanzt werden, da er es nicht mag, in feuchtem Boden zu sitzen, und die gut durchlässige Bodenqualität hilft, Wasser von den Wurzeln des Baumes abzulenken. Der Baum würde es vorziehen, in reichem Boden mit hohem organischem Gehalt zu sein, obwohl er in einer Vielzahl von Bodentypen gut wachsen wird.

Licht

Der Maulbeerbaum steht idealerweise in voller Sonne. Dies fördert mehr Blütenproduktion, was wiederum zu mehr Maulbeerfrüchten führt. Große Sorten dieses Baumes können bis zu 80 Fuß hoch werden, so dass volle Sonne für diese Bäume kein Problem sein wird, da sie wahrscheinlich weit über alle Bäume oder Gebäude in der Nähe ragen werden. Einige Sorten, insbesondere schwarze Maulbeerbäume, können nur Höhen von 20 bis 30 Fuß erreichen, oder Zwergsorten nur 6 Fuß, so dass sie im Schatten größerer Bäume oder in der Nähe von Gebäuden landen können. Wenn Sie einen Maulbeerbaum pflanzen, ist es wichtig, das Licht zu beachten und sicherzustellen, dass es nicht beschattet wird.

Besonders junge Maulbeerbäume brauchen volle Sonne, um groß und stark zu werden, daher sollten sie von allem entfernt sein, was sie in den Schatten stellen könnte. Einige Sorten von Maulbeerbäumen passen sich dem Halbschatten an, produzieren jedoch weniger Blumen und daher weniger Früchte. Dies kann kein Problem sein, wenn Sie nicht an der Frucht interessiert sind, aber für einen reichlich fruchtenden Baum ist es ratsam, volle Sonne zu gewährleisten (University of Florida).

Temperatur

Die meisten Maulbeerbäume eignen sich für den Anbau in den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 9, obwohl einige Sorten in den Zonen 3 und 4 winterhart sind. Der Baum genießt Wärme und wächst glücklich in voller Sonne. Während des Winters ist es eine gute Idee, über den Boden zu mulchen, der die Basis des Baumes umgibt, da dies hilft, die Wurzeln gegen Einfrieren zu isolieren. Dies ist besonders wichtig für junge Maulbeerbäume, da sie möglicherweise noch keine starken Wurzelsysteme haben, die längere kalte Temperaturen überstehen können.

Vermehrung

Maulbeervermehrung

Maulbeerbäume sind schwierig aus Samen zu ziehen. Sie benötigen 90 aufeinanderfolgende Kältetage und haben selbst dann eine geringe Keimerfolgsrate. Wenn Sie einen Maulbeerbaum anbauen möchten, kaufen Sie am besten einen in einer seriösen Baumschule, in der er jetzt leicht verfügbar ist. Sie galten einst als Ärgernis, aufgrund des Chaos, das sie auf dem Boden hinterließen, und der Art, wie sie unkrautartig wuchsen und in einigen Gebieten invasiv wurden. Dies führte zu einem Mangel an Maulbeerbaum Verfügbarkeit, aber der Baum ist wieder in Mode gekommen, wie die Menschen lernen, wie man es richtig benutzt.

Um den Baum in Ihrem Garten zu pflanzen, wählen Sie einen Bereich abseits von Gehwegen und Gebäuden, idealerweise eine Wiese oder einen ähnlichen Bereich. Dies verhindert, dass sich auf Ihrer Terrasse Unordnung bildet, wenn die Früchte fallen. Große Sorten müssen etwa 30 Fuß voneinander entfernt gepflanzt werden, während kleinere Sorten 10 bis 15 Fuß voneinander entfernt sein sollten. Graben Sie ein tiefes Loch, um den Wurzelballen hineinzusetzen, und bedecken Sie ihn mit nährstoffreichem Boden. Gießen Sie den Baum nach dem Pflanzen tief und setzen Sie die normale Pflege fort.

Blumen

Maulbeerblüten blühen

Die Blüten des Maulbeerbaums sind weiß und ziemlich unauffällig. Sie blühen im zeitigen Frühjahr, bevor sie sich in die Frucht des Baumes verwandeln.

Frucht

Maulbeerfrucht

Maulbeerfrüchte sind süß und sehen aus wie eine ausgedehnte Brombeere. Sie sind in roten, schwarzen und weißen Sorten erhältlich und die Erntezeit hängt von der Sorte ab. Die weißen und roten Sorten reifen zuerst und stehen im späten Frühjahr zur Ernte zur Verfügung, während die schwarzen Sorten erst im Spätsommer reifen.

Um die Maulbeeren vom Baum zu pflücken, benötigen Sie viel Geduld, da dies eine zeitaufwändige Aufgabe ist. Drücken Sie die Beere vorsichtig zusammen, um sie vom Baum zu lösen. Wenn Sie eine weniger arbeitsintensive Erntelösung bevorzugen, bereiten Sie ein Blatt um die Basis Ihres Maulbeerbaums vor und schütteln Sie dann die Zweige vorsichtig, um das Abfallen der Früchte zu fördern. Sammeln Sie das Blatt und waschen Sie die Maulbeeren vor dem Essen oder Kochen mit ihnen. Sie bleiben bis zu drei Tage im Kühlschrank, oder Sie können Reste mehrere Monate lang einfrieren. Sie machen ausgezeichnete getrocknete Snacks oder können verwendet werden, um Kuchen, Smoothies oder sogar Wein zu machen.

Häufige Probleme

Maulbeerprobleme

Die Hauptschädlinge eines Maulbeerbaums sind Raupen und Vögel. Maulbeerbäume sind ein Lieblingsessen von Seidenraupen, die die Raupen von Seidenmotten sind. Tatsächlich wurden weiße Maulbeerbäume zuerst nach Nordamerika von China als Nahrungsquelle für Seidenraupen eingeführt, als Amerika versuchte, ihren eigenen Seidenhandel zu beginnen. Natürliche Möglichkeiten, Raupen in Schach zu halten, sind das Besprühen des Baumes mit Neemöl oder das Herstellen eines hausgemachten Knoblauchsprays.

Ein weiteres Problem für Maulbeerbäume sind Vögel, die sich gerne an den Früchten erfreuen. Wenn Sie einen großen Maulbeerbaum haben, sollte dies kein allzu großes Problem sein, da der Baum mehr als genug Früchte produziert, um den Appetit der Vögel und Ihrer Familie zu befriedigen. Tatsächlich gibt es normalerweise mehr Maulbeeren, als Sie essen können. Das Hauptproblem bei Vögeln, die die Früchte essen, ist, dass sie dazu neigen, dies auf unordentliche Weise zu tun und Reste von Maulbeeren auf dem ganzen Boden zu hinterlassen. Der beste Weg, um dieses Problem zu vermeiden, besteht darin, Ihren Maulbeerbaum von Ihrem Haus oder von Terrassenbereichen weg zu pflanzen, damit heruntergefallene Maulbeeren kein Ärgernis darstellen. Wenn Sie also verhindern möchten, dass die Vögel alle Ihre Maulbeeren fressen, können Sie den Baum während der Erntezeit mit Netzen abdecken.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Gib es weiter!

Maulbeerbaum - Wachsende und pflegende Maulbeere für Obst oder Garten Zierpflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.